Janine Gerber : Performance at CABgallery-Contemporary Art Berlin

„Mit ihrer Performance tariert Janine Gerber aus, welche Möglichkeiten der Fläche des Papiers in seiner räumlichen Entfaltung innewohnen. 

Sie rollt eine 2,20 m hohe und 20 m lange, 295 gr./m2 schwere Papierbahn komplett aus, lässt das Papier im realen Raum seine eigene Bewegung finden, knickt, faltet, schneidet, rollt, klappt, zieht, um Raumkörper zu schaffen, die sich im nächsten Moment wieder entziehen und auflösen.

Ihr Körper neigt sich mit dem Papier, gegen das Papier und sie entschied sich bewusst für diese Größe wie auch Schwere des Materials, um an ihre eigenen Grenzen und Möglichkeiten der Handhabung zu gelangen. 

Die entstandenen Papier-Raumkörper erfährt Janine Gerber im Material selbst, doch erst durch den äußeren Blick des Fotografen wird ihr ersichtlich, welche skulpturalen Formen tatsächlich während der ca. 45-minütigen Performance entstanden.“ Text J.G.